Menschen in Siegerland und Wittgenstein besser verbinden
Eine Initiative von Unternehmen und Arbeitnehmern

Noch immer keine Einigung in Sicht

Die Diskussionen um den Bau der Route 57 finden kein Ende. Zahlreiche Gegner halten die Infrastruktur in Wittgenstein und Umgebung für so stabil, dass in ihren Augen höchstens ein Ausbau des bisherigen Straßennetzes sinnvoll erscheint. Die Planer des Projekts wollen ihr Bauvorhaben jedoch, gestärkt durch den Zuspruch von 15.000 Bürgerinnen und Bürgern, nach wie vor umsetzen. Schließlich gilt es laut Christian Kocherscheidt auch, in die Zukunft zu schauen: „Die Substanz zerfällt und wird uns und Folgegenerationen sehr teuer kommen.”

Weitere Informationen sowie Meinungsberichte von Bürgerinnen und Bürgern erhalten Sie in den folgenden Artikeln des 2. und 3. Mai.

Haben Sie Fragen?
Anfrage einreichen