Menschen in Siegerland und Wittgenstein besser verbinden
Eine Initiative von Unternehmen und Arbeitnehmern

Wie ein Presslufthammer

So in etwa klingt die Geräuschkulisse der stark befahrenen B 508. Der Schallpegel von gemessenen 105,6 Dezibel animiert die Bürger Michael Stötzel, Klaus Hahn und Carl Döhr zum handeln. Unter dem Motto „Weniger Lärm B 508“ fordern die drei den Weiterbau der Route 57 über die Südumgehung Kreuztal hinaus bis nach Allenbach. Mit dieser Umsetzung erhoffe man sich, „mehr Ruhe, weniger Verkehr und weniger Staub“, so Klaus Hahn.

Kritisch äußern sie sich gegenüber der Bürgerinitiative Unglinghausen „Pro Mensch und Natur“, die sich gegen die Ortsumgehungskette ausspreche. Stattdessen befürworten die Netpher eine Verbesserung der regionalen Infrastruktur. Wie dieser Plan finanziell gestemmt und umgesetzt werden soll, und wie man gleichzeitig den Lautstärkepegel vor den Haustüren der Anwohner reduzieren will, erscheint fraglich. Deshalb sei es laut den Vertretern der Bürgerinitiative “Weniger Lärm B 508” dringend erforderlich, eine optimale Lösung im Sinne aller Beteiligten zu finden.

Weitere Informationen zum Thema sowie einen Leserkommentar erhalten Sie unter den folgenden Links:

Haben Sie Fragen?
Anfrage einreichen